Das Forsthaus Gödens

Das Forsthaus Gödens der Grafen von Wedel, das im Jahr 2021 komplett restauriert und zu einer Premium-Ferienwohnanlage umgebaut wurde, ist ein Naturerlebnis für Erholungssuchende. 1872 erbaut, beherbergt das rund 150 Jahre alte Anwesen heute sechs hochwertig ausgestattete und individuell eingerichtete Ferienwohnungen. 

Als Zuhause in der Ferne bietet es Paaren, Familien und Freunden eine stilvolle Auszeit vom Alltag. Ein Wohlfühlort für alle Jahreszeiten: Im Winter erlebt man bei ausgedehnten Spaziergängen die raue Natur Norddeutschlands, um sich anschließend vor dem Kaminofen bei wohliger Wärme und gemütlichem Licht zu entspannen. Man genießt bei einer Tasse Tee den Blick über den privaten See und kuschelt sich dabei mit einer Decke in die gemütlichen Sessel. Im Frühling und Sommer locken die Natur und der private Badesee ins Freie und der Herbst verzaubert mit einem wunderschönen Wald. Wann startet Euer Aktivurlaub nach Ostfriesland? 

Das Forsthaus Gödens

Die Ausstattung

Moderne Räume in historischen Mauern: Unsere Wohnungen und Apartments, allesamt nach ostfriesischen Häuptlingsfamilien benannt, wurden im Jahr 2021 fertiggestellt. Mit hochwertigen Möbeln, klassischen Farben, ausgefallenen Details und teilweise Gaskaminen verfügen alle Wohnungen zudem über eine Terrasse oder einen Balkon, moderne Geräte in der Küche und im Wohnbereich (Smart TV). Die Erstausstattung mit Bettwäsche und Handtüchern ist ebenso inklusive wie freies W-Lan.

Beninga_Küche1
20210617_100600

Das Haus

Das historische Forsthaus hat eine 150-jährige Geschichte und ist gleichzeitig hochmodern. Euer Zuhause auf Zeit lässt es an Nichts fehlen. Von der persönlichen Begrüßung bis zur Abreise sind wir stets für alle Eure Fragen und Wünsche da. Zusätzlich zu den Wohnungseinrichtungen gibt es Angebote, wie den großzügigen Serviceraum mit Waschmaschinen und Trocknern, ein vielfältiges Getränkeangebot sowie ein großer Gästeparkplatz mit buchbaren E-Ladesäulen und einem abschließbaren Fahrradunterstand.

Der See

Mit Sand zwischen den Zehen und Sonne auf der Haut. Der zum Forsthaus gehörende Privatsee verfügt als ehemalige Kieskuhle über einen weißen Sandstrand sowie eine hervorragende Wasserqualität. Genauso wie das nur fünf Minuten entfernte Waldbad Friedeburg, das mit drei Sternen die höchste EU-Einstufung für ausgezeichnete Wasserqualität bekam. Der See ist aber nicht nur im Sommer eine willkommene Abkühlung und ein herrlicher Badesee, sondern auch in den anderen Jahreszeiten durch Sitzmöglichkeiten rund um das Gewässer ein Naturerlebnis der besonderen Art. 

20210609_101713
Aktivitaet_Forst

Der Forst

Erholungsgebiet für Mensch und Tier. Der Karl-Georgs-Forst ist ein zwischen Friedeburg und Wiesede gelegener Mischwald, der seinen Namen Carl Georg Ferdinand Gerhard Graf von Wedel (1827-1898) verdankt. Am 1. Mai 1871, dem Jahr, in dem das deutsche Kaiserreich in Versailles ausgerufen wurde, kaufte der Graf eine über 400 Hektar große Heidefläche auf dem Geestrücken zwischen Wiesede und Friedeburg, ließ das Gebiet pflügen und bis zum Jahr 1873 darauf einen Fichten- und Kiefernwald aufforsten, der sich in den letzten 150 Jahren zu einem wunderschönen Mischwald entwickelte.

Lage

Das Forsthaus Gödens (Wieseder Forstweg 1, 26446 Friedeburg) ist ein Rückzug in die Natur, eine Abgrenzung vom Alltag und trotzdem gut erreichbar für Tagesausflüge: 45 Minuten von Oldenburg entfernt, 30 Minuten östlich von Aurich, dem Herzen Ostfrieslands, und eine halbe Stunde südlich der Nordseeküste mit ihren sieben ostfriesischen Inseln.